Webseiten und Urheberrechtsschutz

In der aktuellen Ausgabe der Computer und Recht (CR 2018, 648ff.) finden Sie einen Beitrag unter Mitarbeit von Dr. Eberhard Koch

Webseiten als schutzfähiges Werk nach UrhG – Die urheberrechtliche Perspektive der Werbeblocker

 

Der Beitrag setzt sich zunächst mit dem technischen Hintergrund einer Webseite auseinander und befasst sich sodann mit dem Schutz von Webseiten und den hierbei eingebundenen Komponenten nach dem Urhebergesetz.

Er zeigt Voraussetzungen und Grenzen für einen urheberrechtlichen Schutz als Datenbank (§ 87a UrhG), Datenbankwerk (§ 4 Abs. 2 UrhG), als Multimediawerk oder als Computerprogramm (§ 69a UrhG) auf.

Sodann beschreibt der Aufsatz die Funktionsweise von Werbeblockern, also Programmen, die beim Besuch einer Webseite die Anzeige der dortigen Werbung verhindern, und gibt einen Ausblick auf die rechtliche Zulässigkeit solcher Programme in urheberrechtlicher Hinsicht.

Den Beitrag in voller Länge lesen

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Computer und Recht (CR 2018, 648ff.).

 

Dr. Eberhard Koch ist Prozessanwalt. Er berät Unternehmen und Unternehmer zu handels- und gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen sowie im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes.