Staatliche Schlamperei lässt Reiche Millionen einstreichen

Der deutsche Staat hat wohlhabenden Menschen reichlich Gelegenheit eingeräumt, durch Tricks Millionensummen an Steuern zu sparen. Zwei Finanzminister müssen sich jetzt dazu unangenehmen Fragen stellen.

Wenn es um Steuerhinterziehung geht, kennen Finanzminister öffentlich kein Pardon. Wolfgang Schäuble drohte damit, bestimmte Länder auf eine schwarze Liste zu setzen und dortige Finanzgeschäfte international zu ächten.

Den vollständigen Beitrag in der WELT am Sonntag vom 13. Februar 2017 finden Sie unter diesem Link.