Dr. Oliver von Schweinitz & Ingolf Schneider-Deters in der Börsen-Zeitung

Nach dem heutigen System der Fondsbesteuerung sind bis zu 33 verschiedene Besteuerungsgrundlagen zu prüfen. Deshalb steht es seit langem in der Kritik. Ein Gastbeitrag von Dr. Oliver von Schweinitz und Ingolf Schneider-Deters gibt nun Aufschluss über ein neues Gesetz, das die komplizierten Besteuerungsgrundlagen für Privatanleger entwirren soll.

Oliver von Schweinitz und Ingolf Schneider-Deters: Das erwartet Fondanleger

Das neue Investmentbesteuerungsgesetz entwirrt die unnötig komplizierten Besteuerungsgrundlagen für Privatanleger. Zunächst wird künftig steuerlich ein strikter Unterschied gemacht zwischen Investmentfonds für Privatanleger und Spezial-Investmentfonds, in die nur Profis investieren dürfen. Für alle gilt aber in Zukunft: Bevor Gewinne ausgeschüttet werden dürfen, müssen Investmentfonds Körperschaftssteuer entrichten.


Dr. Oliver von Schweinitz
Dr. Oliver von Schweinitz & Ingolf Schneider-Deters in der Börsen-Zeitung

Den vollständigen Beitrag aus der Börsenzeitung, Ausgabe 135 vom 16.07.2016, Seite 9, finden Sie unter diesem Artikel als PDF-Download.