Matthias Krämer im Interview – Volle Besteuerung durch den Brexit

Viele Mittelständler mit Großbritannien-Geschäft ahnen noch nicht, welche Steuerprobleme der Brexit bringen kann. Matthias Krämer, Steuerrechtsanwalt in der Frankfurter Kanzlei GGV, warnt vor bösen Überraschungen.

Matthias Krämer (im Interview)

Matthias Krämer im Interview der WirtschaftsWoche

Matthias Krämer im Interview der Wirtschaftswoche

WirtschaftsWoche: Herr Krämer, nachdem die britische Premierministerin Theresa May den vollständigen Austritt aus dem Europäischen Wirtschaftsraum angekündigt hat, sind Hoffnungen, Großbritannien wolle eine Zugehörigkeit ähnlich wie Norwegen – als „EWR-light“ – nicht mehr realistisch. Dann wären die britischen Beteiligungen deutscher Unternehmen nicht mehr durch die EU-Grundfreiheiten steuerlich besser gestellt. Was sind die Konsequenzen?


Den vollständigen Beitrag auf wiwo.de finden Sie unter diesem Link.