Directors’ Dealings: Erb- und Schenkungsfall

 

In der aktuellen Ausgabe CRP 09-10/2017 finden Sie einen Beitrag von Matthias Krämer und Ingolf Schneider-Deters

Die aufsichtsrechtlichen Implikationen der neuen Marktmissbrauchsrichtlinie, insbesondere mit Blick auf familiengeführte Unternehmen.

 

I. Effiziente Kapitalmärkte und Vertrauensschutz
Effiziente Kapitalmärkte sind für Volkswirtschaften essentiell, weshalb das öffentliche Interesse an der Funktionsfähigkeit der Kapitalmärkte…

II. Directors’ Dealings
1. Sinn und Zweck der Vorschriften zu Directors’ Dealings
Auf transparenten und integren Kapitalmärkten müssen sich die Anleger ein Bild davon machen können, wenn Führungspersonen börsen- und marktnotierter Gesellschaften Geschäfte mit Aktien des von ihnen geführten Unternehmens oder mit sich darauf beziehenden Finanzinstrumenten vornehmen…

Den Beitrag in voller Länge lesen

Den vollständigen Beitrag finden Sie in Ausgabe CRP 09-10/2017 von CompRechtsPraktiker auf Seite 208.

Matthias Krämer (Veröffentlichungen)Bei Rückfragen kontaktieren Sie gerne Matthias Krämer, Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachberater für Internationales Steuerrecht, Fachanwalt für Steurrecht und Partner bei GGV in Frankfurt. Er berät deutsche und internationale Unternehmen zu komplexen Fragestellungen des nationalen und internationalen Steuerrechts unter Berücksichtigung der gesellschaftsrechtlichen Bezüge.

Tel. +49 69 97961-171
kraemer@gg-v.de

Ingolf Schneider-Deters ist Rechtsanwalt und übernimmt insbesondere die steuerrechtliche und Aufsichtsrechtliche Beratung von Banken und Finanzdienstleistungsinstituten sowie in- und ausländische (Kapital-)Verwaltungsgesellschaften.

Tel. +49 69 97961-178
schneider-deters@gg-v.de