Bénédicte Querenet-Hahn im Interview – Antikorruptionsgesetz

Bei Nichteinhaltung drohen harte verwaltungsrechtliche Strafen, erklärt Bénédicte Querenet-Hahn, Partnerin der deutsch-französischen Kanzlei GGV in Paris.

Bénédicte Querenet-Hahn (Kolumne)Bénédicte Querenet-Hahn im Interview

Seit Mitte Dezember gilt in Frankreich ein neues Antikorruptionsgesetz. Auch deutsche Firmen sind gezwungen, Prozesse in ihren französischen Niederlassungen entsprechend anzupassen.

Worauf Unternehmer achten müssen, erfahren Sie im folgenden Beitrag.
Den vollständigen Beitrag finden Sie unter diesem Link.